Drucken Redaktion Startseite

2018-05-10, Dortmund, 8. R. - Preis der DEKA

8 Preis der DEKA

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 19 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 123:10. - Platzwette 37, 30:10. - Zweierwette 843:10. - Dreierwette 3.354:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Agamemdon (GER) 2015
 / b. H. v. Lord of England - A ce soir (Laroche)

Tr.: Henk Grewe / Jo.: Marco Casamento
57,0 kg 3.000 € 123,0
2
Fair Hurricane (GER) 2015
 / b. W. v. Hurricane Run - Fair Vision (Samum)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 1.200 € 78,0
3
Solid Gold (GER) 2015
 / db. W. v. Dabirsim - Sola Gratia (Monsun)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 600 € 18,0
4
Portentoso (GER) 2015
 / db. H. v. Santiago - Piccola (Mamool)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 300 € 259,0
5
Navalis (GER) 2015
 / b. W. v. Soldier Hollow - Nouvelle Perle (Lando)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Maxim Pecheur
57,0 kg 111,0
6
Zaro (GER) 2015
 / Fsch. H. v. Mastercraftsman - Zaya (Diktat)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Marc Lerner
57,0 kg 147,0
7
Friday Silence (GER) 2015
 / b. St. v. Dabirsim - Fareia (Areion)

Tr.: Marco Klein / Jo.: Andreas Helfenbein
55,0 kg 227,0

Kurzergebnis

AGAMEMDON (2015), H., v. Lord of England - A ce soir v. Laroche, Zü. u. Bes.: Peter Benner, Tr.: Henk Grewe, Jo.: Marco Casamento, GAG: 71,5 kg, 2. Fair Hurricane (Hurricane Run), 3. Solid Gold (Dabrsim), 4. Portentoso, 5. Navalis, 6. Zaro, 7. Friday Silence

Richterspruch

Si. 1¼-¾-1¼-24-40-31

Zeit

1:51,23

Rennanalyse

Dreißig Minuten nach Scapina kam erneut ein Pferd von Henk Grewe zum Zuge, mit Agamemdon war beim Debut gegen teilweise erfahrene Konkurrenz nicht zwingend zu rechnen. Der Lord of England-Sohn, in den Farben seines Züchters Peter Benner unterwegs, ist der erste Sieger seiner Mutter. A ce soir war drei- bis siebenjährig am Start, gewann fünf Rennen, ausschließlich Ausgleiche IV. Sie hat noch eine zwei Jahre alte Tochter von Tai Chi, diese ist ebenfalls bei Henk Grewe im Training.

A ce soir ist Schwester der Siegerin Abisou (Goofalik), Mutter von Apoleon (Ogatenango), einer der besten Halbblüter in der jüngeren Zeit, er ist mehrfach listenplatziert gelaufen. Die nächste Mutter Acatonia (Arratos) ist Schwester von Amicelli (Goofalik), der bis ins hohe Alter über Sprünge in Großbritannien erfolgreich war, acht Rennen gewinnen konnte, in einem Gr. II-Hürdenrennen in Cheltenham Zweiter war.

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Agamemdon kommt unter Marco Casamento gleich beim Debut zum Erfolg. Foto: Dr. Jens Fuchs

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!