Drucken Redaktion Startseite

2015-07-26, München, 4. R. - Coppa Maserati

4 Coppa Maserati

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Gew. 57,0 kg. Für jeden Sieg in der Kategorie D 3 kg mehr. Sieglosen zweitplatzierten Pferden 1 kg, sieglosen drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 36:10. - Platzwette 20, 21:10. - Zweierwette 142:10. - Dreierwette 370:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Royal Solitaire (IRE) 2012
 / St. v. Shamardal - Reverie Solitaire (Nashwan)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
55,0 kg 3.000 € 36,0
2
Gouache (GER) 2012
 / br. St. v. Shamardal - Guantana (Dynaformer)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
55,5 kg 1.200 € 33,0
3
Tuscany (GER) 2012
 / Bsch. St. v. Kandahar Run - Tuiga (Rakti)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Alexandra Vilmar
55,0 kg
Erl. 3 kg
600 € 58,0
4
Sign your Name (GER) 2012
 / b. St. v. Areion - Salzgitter (Salse)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Adrie de Vries
58,0 kg 300 € 38,0
5
Power Speedy (GER) 2012
 / F. W. v. Lord of England - Passionate Dancer (Peintre Celebre)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Michael Cadeddu
57,0 kg 158,0
5
Snowhite (GER) 2012
 / F. St. v. Dai Jin - Sybella (In The Wings)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Jack Mitchell
55,0 kg 82,0
7
On Attaque (GER) 2012
 / b. St. v. Mingun - Opulente (Octagonal)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Martin Seidl
55,0 kg
Scheuklappen
186,0

Kurzergebnis

ROYAL SOLITAIRE (2012), St., v. Shamardal - Reverie Solitaire v. Nashwan, Zü.: Janus Bloodstock Inc.u. Stilvi Compania Financiera, Bes.: Gestüt Ammerland, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 68.5 kg, 2. Gouache (Shamardal), 3. Tuscany (Kandahar Run), 4. Sign your Name, 5. Snowhite, 6. Power Speedy, 7. On Attaque

Richterspruch

Si. H-1½-2-2½-12-1

Zeit

1:36,70

Rennanalyse

Eine nicht gerade preiswerte Investition war Royal Solitaire vor zwei Jahren bei der Jährlingsauktion von Arqana in Deauville, 180.000 Euro kostete sie im Nachverkauf, weswegen der erste Sieg im Hinblick auf einen späteren Einsatz in der Zucht schon eminent wichtig war. Es war ihr erst zweiter Start, weitere Verbesserung ist also nicht ausgeschlossen.

Sie ist der zweite Nachkomme ihrer Mutter Reverie Solitaire, die den Prix Rene Bedel (LR) gewonnen hat, Zweite im Prix Minerve (Gr. III) und Dritte im Prix Royaumont (Gr. III) war. Sie ist Schwester zu Queen’s Best (King’s Best), Siegerin in den Winter Hill Stakes (Gr. III). Die zweite Mutter, die Neil Gwyn Stakes (Gr. III)-Siegerin Cloud Castle (In The Wings), ist Schwester der auch in Deutschland erfolgreichen Grand Prix-Pferde Luso (Salese), Warrsan (Caerleon) und Needle Gun (Sure Blade). 

Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Royal Solitaire gewinnt in den Farben des Gestüts Ammerland mit Andrasch Starke beim zweiten Lebenstart. Foto: Dr. Jens Fuchs
Royal Solitaire gewinnt in den Farben des Gestüts Ammerland mit Andrasch Starke beim zweiten Lebenstart. Foto: Dr. Jens Fuchs
Royal Solitaire gewinnt in den Farben des Gestüts Ammerland mit Andrasch Starke beim zweiten Lebenstart. Foto: Dr. Jens Fuchs
Royal Solitaire gewinnt in den Farben des Gestüts Ammerland mit Andrasch Starke beim zweiten Lebenstart. Foto: Dr. Jens Fuchs

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!