Drucken Redaktion Startseite

Zehn Jahre "Darley Flying Start"

Zwei der aktuellen "Flying Start"-Absolventinnen bei der Arbeit. Copyright TJones

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 250 vom Donnerstag, 31.01.2013

Vor zehn Jahren legte Scheich Mohammed den Grundstein für eine völlig neue Ausbildung in Rennsport und Zucht: Das Darley Flying Start Programm, zwei Jahre Arbeit und Training in allen Sparten des Vollblutsports und das weltweit, zumindest überall, wo Darley engagiert ist. Grundsätzlich hat sich das Programm nicht geändert, aber mit den Jahren sind immer wieder Verbesserungen vorgenommen worden. Inzwischen gibt es sogar einen Abschluss mit einem “Graduate Certificate in Management (Thoroughbred Industry)" des University College Dublin.

Zahlreiche bisherige Absolventen haben inzwischen in Rennsport und Zucht Fuß gefasst. Dazu gehören die Trainer Francis Graffard, Ben Haslam und Dan Blacker oder der Vollblutagent Ed Sackville sowie Tina Rau, die sich in Newmarket als Agentin etabliert hat. 2010 beendete Melanie Sauer ihr "Flying Start"-Programm, sie arbeitet seit einiger Zeit als Assistenztrainerin am Stall von Mikael Delzangles im französischen Chantilly. "Man lernt in den zwei Jahren wirklich die besten ihres Fachs kennen", berichtet sie, "ob das nun Trainer, Züchter, Agenten oder Tierärzte sind. Das Netzwerk, das man aufbaut, ist unbezahlbar. Nahezu überall auf der Welt habe ich Anknüpfungspunkte. Und nur durch diese Ausbildung habe ich meine heutige Position bekommen." Delzangles betreut derzeit rund 130 Pferde von Besitzern wie dem Aga Khan, der Familie Wildenstein oder dem Al Thani-Clan aus Katar.    

Die Bewerbungen für das im Sommer anlaufende neue Zwei-Jahres-Programm werden bis zum 15. Februar entgegengenommen. Alles weitere ist auf der Website www.darleyflyingstart.com nachzulesen.

Verwandte Artikel: