Drucken Redaktion Startseite

Zastrow-Rennen bleibt hoch dotiert

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 629 vom Freitag, 31.07.2020

Von den Gruppe-Rennen bei der „Großen Woche“ in Baden-Baden wird der T. von Zastrow-Stutenpreis (Gr. II) laut den jetzt vorliegenden Ausschreibungen seine bisherige Dotierung von 70.000 Euro behalten. Andere tragende Rennen des Meetings sind um die Hälfte gekürzt worden, angesichts der zu erwartenden Corona-Regelung mit nur 500 zugelassenem Besuchern und logischen Einnahmeverlusten. Das Oettingen-Rennen (Gr. II), das jetzt mit Kronimus als Partner gelaufen wird, weist ein Preisgeld von 35.000 Euro auf, die Gr. III-Rennen inklusive der zum 150. Mal ausgetragenen Goldenen Peitsche, sind mit 27.500 Euro dotiert. Interessant ist, dass zumindest zwei Listenrennen mit 25.000 Euro in den Ausschreibungen stehen. Bei den Basisrennen wird das Preisgeld derzeit mit „0“ angezeigt. Dort wird man wohl auf aktuelle Entwicklungen reagieren. Das soll wohl auch mit dem Großen Preis von Baden (Gr. I) geschehen. Das Rennen, für das bereits Nennungsschluß war, steht unverändert mit 250.000 Euro in der Liste. 

Verwandte Artikel: