Drucken Redaktion Startseite

Wootton Bassett shuttelt nach Australien

Wootton Bassett. Foto: Coolmore

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 661 vom Freitag, 26.03.2021

Coolmore wird seinen neuen Star-Deckhengst Wootton Bassett (Iffraaj) im Sommer in seine Dependance nach Australien schicken. Das irische Gestüt hatte ihn vergangenes Jahr für einen kolportierten zweistelligen Millionenbetrag von seinen Anteilseignern gekauft, für die er im Haras d’Etreham in der Normandie stand. Der Sieger im Prix Jean-Luc Lagardere (Gr. I) war in der Zucht 2012 zu einer Decktaxe von 6.000 Euro gestartet, 2014 und 2015 wurden sogar nur 4.000 Euro verlangt. Doch nach den ersten Siegen seiner Nachkommen ging es schnell nach oben, in Coolmore mussten dieses Frühjahr 100.000 Euro pro Sprung hingelegt werden. Wootton Bassett ist Vater von bisher neun Gr.-Siegern, von seinen Söhnen stehen die Gr. I-Sieger Almanzor und Wooded bereits im Gestüt.

Verwandte Artikel: