Drucken Redaktion Startseite

Wettscheine als Souvenir

Kitasan Black beim Rennbahnabschied. www.galoppfoto.de - Yasuo Ito

Autor: 

Josef Soppa

TurfTimes: 

Ausgabe 507 vom Freitag, 02.03.2018

39.239.750 Yen, umgerechnet 298.000 Euro, an getroffenen Siegwetten auf Kitasan Black (Black Tide), bei dessen erfolgreichem Rennbahnabschied im Arima Kinen (Gr. I) in Nakayama/Japan Ende letzten Jahres, wurden nicht abgeholt. Es ist in Japan weit verbreitet solche Wettscheine nicht einzulösen und als Erinnerung an das Pferd zu behalten. Der populäre Kitasan Black, zweimal „Pferd des Jahres“ in Japan, gewann das Rennen als 19:10 Favorit. Die nicht abgeholten Gewinne machten 1,88% des Pools der Siegwetten aus, am vergangenen Wochenende lief die Frist für Auszahlungen ab.

Verwandte Artikel: