Drucken Redaktion Startseite

Westerberg ist vielfach dabei

Georg von Opel. Foto: Tattersalls

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 679 vom Freitag, 30.07.2021

Bei Point Lonsdale hält auch Georg von Opels Unternehmen Westerberg einen Anteil, wie er überhaupt bei fast allen von Aidan O’Brien trainierten Vertretern des Jahrgangs 2019 beteiligt ist. 24 Zweijährige treten sogar in den blau-roten Westerberger Farben an. Hier wird Westerberg bei den Besitzern als erster Name aufgeführt, gefolgt von Magnier/Tabor/Smith. Bei Point Lonsdale etwa lautet die Reihenfolge Smith/Magnier/Tabor/Westerberg. Die Höhe der jeweiligen Anteile an den Pferden wird nicht aufgeschlüsselt. Als unlängst die von Aidan O’Brien trainierten Bolshoi Ballet (Galileo) und Santa Barbara (Camelot) Gr. I-Rennen in Belmont Park gewannen, war der an ihnen beteiligte Georg von Opel anwesend.

Verwandte Artikel: