Drucken Redaktion Startseite

Wahlen in Frankreich

Christiane Head. Foto: offiziell

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 592 vom Freitag, 01.11.2019

Deutsche Rennstallbesitzer, die in jüngerer Vergangenheit Starter in Frankreich hatten, bekamen vor Kurzem Post vom französischen Dachverband France-Galop. Sie sind berechtigt, bei der Wahl zu den Gremien der Dachorganisation ihre Stimme abzugeben. Zahlreiche Listen stellen sich zur der komplizierten Wahl, für den nicht-französischen Beobachter ist die Situation mehr als unübersichtlich. Christiane Head hat uns in ihrer Position als Verantwortliche der Internationalen Kommission der Federation des Eleveurs du Galop einige Zeilen zu dieser Wahl geschickt, wir veröffentlichen sie nachstehend.

Die Wahl ist eine Ihrer wichtigsten Aufgaben als Mitglied von France Galop, auch wenn Sie Ihren Wohnsitz außerhalb Frankreichs haben. Die Abstimmung findet vom 4. bis 15. November statt. Zum ersten Mal können Sie elektronisch abstimmen (Sie müssen einen Code und ein Passwort erhalten haben). Es ist wichtiger denn je, für die Federation des Eleveurs du Galop (FEG) und die Federations des Proprietaires du Galop (FPG) zu stimmen. Wir brauchen Führungskräfte, die nicht nur die Rennen verstehen, sondern auch unsere Besorgnis über Themen wie Wohneigentum, Wohneigentum an Rennstrecken, Termine  und Programme, Wohlergehen der Pferde teilen. Die Menschen, die wir wählen, werden Entscheidungen treffen, die unser Geschäft und die Zukunft von France Galop beeinflussen. Ich empfehle Ihnen nachdrücklich, im November abzustimmen und etwas zu bewirken. Ihr Votum für die FEG & FPG unterstützt internationale Züchterverbände sowie aktive und repräsentative Besitzer.

Verwandte Artikel: