Drucken Redaktion Startseite

Vadamos-Sohn toppt "Book 2" in Karaka

Der Enkel der Zata Top. Foto: offiziell

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 604 vom Freitag, 07.02.2020

„Book 2“ der Karaka Yearling Sale in Neuseeland ist eigentlich nicht unbedingt eine Auktion, die aus deutscher Sicht von Interesse ist. Der Salestopper am zweiten Tag in dieser Session – über „Book 1“ hatten wir ausführlich in der letzten Ausgabe berichtet – hat aber einen deutschen Background: Es ist ein Sohn aus dem ersten Jahrgang des Monsun-Sohns Vadamos in der südlichen Hemisphäre, die Mutter ist die in Großbritannien siegreiche Silke Top (Librettist), eine Schwester des Gr. I-Siegers und Deckhengstes Zazou (Shamardal) und der in Neuseeland auf Gr. II-Ebene drittplatziert gelaufenen Za Za Gabor (O’Reilly). Deren Mutter Zaza Top (Lomitas) ist 2008 tragend von Librettist bei Tattersalls an den Neuseeländer Kevin Hickman verkauft worden, die daraus resultierende Silke Top ist nach ihrer Rennlaufbahn wie schon die Mutter zuvor nach Neuseeland geschickt worden. Dort ist bislang noch keiner ihrer Nachkommen an den Start gekommen, doch war das Interesse an dem Vadamos-Sohn groß, der Agent Paul Moroney bekam bei 185.000 NZ-Dollar (ca. €108.000) den Zuschlag. Bei der Auktion hatte es in "Book 1" ein leichtes Plus gegenüber dem Vorjahr gegeben, diese Tendenz setzte sich auch in den späteren Sessionen fort. 

Verwandte Artikel: