Drucken Redaktion Startseite

Unveränderte Decktaxe für Sea The Moon

Sea The Moon im Lanwades Stud. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 593 vom Freitag, 08.11.2019

Das Lanwades Stud nahe Newmarket hat die Tarife der vier Deckhengste für die Saison 2020 publiziert. Ein prominenter Neuzugang ist der vorjährige Prix du Jockey Club (Gr. I)-Sieger Study of Man (Deep Impact) aus der mütterlichen Linie von Miesque. Seine Decktaxe beträgt 15.000 Pfund. Unverändert bleibt die Decktaxe von Sea The Moon (Sea The Stars) mit 15.000 Pfund. Der Sieger im Deutschen Derby (Gr. I) ist bisher Vater von vier Gruppe- und zwei Listensiegern, in Deutschland war Wonderful Moon vor einigen Wochen Zweiter im Preis des Winterfavoriten. Der Tarif von Sir Percy (Mark of Esteem) ist mit 7.000 Pfund ebenfalls unverändert, der von Bobby’s Kitten (Kitten’s Joy) wird von 10.000 auf 8.000 Pfund reduziert.

Verwandte Artikel: