Drucken Redaktion Startseite

Unglückstag in Musselburgh

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 547 vom Freitag, 07.12.2018

Der Tod von gleich vier Pferden überschattete den Renntag am Montag im schottischen Musselburgh. Eines der Pferde erlitt einen Kollaps, ein anderes musste nach dem Sieg in einem Hürdenrennen mit Champion Richard Johnson im Sattel wegen einer schweren Beinverletzung aufgegeben werden. Die British Horseracing Authority hat bereits eine Untersuchung eingeleitet, inwieweit es  äußere Umstände gegeben hat. Die Bahnverhältnisse sollen allerdings perfekt gewesen sein.

Verwandte Artikel: