Drucken Redaktion Startseite

...und ein Shadwell-Sieg in den Oaks

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 667 vom Freitag, 07.05.2021

Wenige Wochen nach dem Tod von Hamdan Al Maktoum gab es in den Kentucky Oaks (Gr. I) am vergangenen Freitag in Churchill Downs einen Erfolg für die Shadwell-Farben. In einem knappen Duell von zwei bisher noch ungeschlagenen Stuten setzte sich Malathaat (Curlin) als 5:2-Favoritin gegen Search Results (Flatter) durch, Rang drei ging an Will’s Secret (Will Take Charge). Todd Pletcher trainiert die Siegerin, John Velazquez saß im Sattel

Klick zum Video

1,05 Millionen Dollar hatte sie als Jährling in Keeneland gekostet, Züchter sind die Stonestreet Stables. Sie ist die bisher einzige Siegerin ihrer Mutter Dreaming of Julia (A.P.Indy), Siegerin in den Frizette Stakes (Gr. I) und den Gulfstream Oaks (Gr. I), Schwester zu zwei Black Type-Siegern aus der zweifachen Gr. I-Siegerin Dream Rush (Wild Rush). Für Todd Pletcher war Dreaming of Julia 2013 nach wenig glücklichem Rennverlauf als Favoritin Vierte. Malathaat hat bei jetzt fünf Starts zweijährig drei Rennen gewonnen, darunter die Demoiselle Stakes (Gr. II), in dieser Saison war sie vor Freitag nur einmal am Start und dabei in den Ashland Stakes (Gr. I) erfolgreich gewesen.

Verwandte Artikel: