Drucken Redaktion Startseite

Übersichtliches Ergebnis

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 673 vom Freitag, 18.06.2021

Nur drei der angebotenen elf Lots wurden bei der online durchgeführten London Sale von Goffs am Vorabend von Royal Ascot verkauft. In der Vergangenheit wurde die Versteigerung vorwiegend von Startpferden für das Meeting im Kensington Palace in London durchgeführt, letztes Jahr fiel sie ganz aus, diesmal wurde sie ins Internet verlegt. Den Höchstpreis von 310.000 Pfund erzielte der drei Jahre alte Wallach Zinc White (Vadamos), der nach zwei aktuellen Siegen für Ralph Beckett zu Oliver Greenall wechselte und demnächst wohl auch im Hindernissport antreten wird. 200.000 Pfund erlöste der zwei Jahre alte Tipperary Sunset (Ardad), ein zweimaliger Sieger, der nach Frankreich gehen wird. Australien ist die neue Heimat für Military Mission (Mastercraftsman), ein Dreijähriger, der für den Stall von Gai Waterhouse und Adrian Bott gekauft wurde, er kostete 170.000 Pfund. 

Verwandte Artikel: