Drucken Redaktion Startseite

Turf national: Eine galoppintensives Pfingstwochenende mit Weichenstellung in Richtung Derby und Diana

Autor: 

Frauke Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 571 vom Freitag, 07.06.2019
Lokal-Matador: Django Freeman mit Lukas Delozier gewann für Trainer Henk Grewe in den Bavarian Classic. www.galoppfoto.de - WiebkeArtLokal-Matador: Django Freeman mit Lukas Delozier gewann für Trainer Henk Grewe in den Bavarian Classic. www.galoppfoto.de - WiebkeArtFrauenpower: Im Dr. Busch-Memorial überzeugte Gestüt Ravensbergs Winterfuchs mit Sibylle Vogt für Trainerin Carmen Bocskai. Foto: Dr. Jens FuchsFrauenpower: Im Dr. Busch-Memorial überzeugte Gestüt Ravensbergs Winterfuchs mit Sibylle Vogt für Trainerin Carmen Bocskai. Foto: Dr. Jens Fuchs

Ein halbes Dutzend Renntage am Pfingstwochenende, da sind die Startboxen mangels Masse an Rennpferden teilweise nur noch sehr übersichtlich gefüllt. Das gilt allerdings nicht für die beiden Top-Rennen, die mit Blick auf die beiden bedeutendsten und höchstdotierten Rennen des deutschen Turfs, das IDEE 150. Deutsche Derby (Gr. I, Distanz 2.400m, Dotierung 650.000 Euro) am 07.07. in Hamburg und den 161. Henkel-Preis der Diana (Gr. I, 2.200m, 500.000 Euro) am 04.08. in Düsseldorf, richtungsweisend sind. In Hoppegarten ist das am Sonntag im Diana-Trial (Gr. II, Distanz 2.000m, Dotierung 40.000 Euro) ein hochkarätiges Zehnerfeld der 3-jährigen Stuten, in dem man besonders auf das Comeback von Donjah und Whispering Angel gespannt sein darf, die beide seit ihren Gruppesiegen im Herbst 2018 nicht mehr am Ablauf waren. Das spannende Duell zwischen dem Lokalmatador Django Freeman, der von Henk Grewe in Köln trainiert wird, und der Frauenpower rund um Winterfuchs, der von Sibylle Vogt geritten und von Carmen Bocskai trainiert wird, findet am Pfingstmontag in Köln statt, wenn im Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gr. II, 2.200, Dotierung 70.000 Euro) wieder der Favorit für das "Rennen des Jahres" gesucht wird, insgesamt sind zehn Derby-Aspiranten am Start. 

Samstag, 08.06.2019, Dortmund, 1. Start 16 Uhr

Nach dem turbulenten Himmelfahrts-Renntag folgt nun eine etwas gemächlichere Renntags-Ausgabe mit sieben Galopprennen für die Galopper-Basis. 

  • Hier geht es  zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!
  • Der Vorbericht: Klick!

Pfingstsonntag, 09.06.2019, Hoppegarten, 1. Start 14 Uhr

Hoppegarten lädt zum Fashion Race Day ein: Die Modeexperten Olaf Brandenburg, Isabel Vollrath, Franziska Dittmann, Lana Müller und Gastgeber Gerhard Schöningh (v.l.n.r.). www.hoppegarten.comHoppegarten lädt zum Fashion Race Day ein: Die Modeexperten Olaf Brandenburg, Isabel Vollrath, Franziska Dittmann, Lana Müller und Gastgeber Gerhard Schöningh (v.l.n.r.). www.hoppegarten.comIn Hoppegarten stehen die vierbeinigen Ladies im Mittelpunkt, aber auch die zweibeinigen Damen bekommen einiges geboten, denn das Motto lautet "Fashion Race Day" mit Modeschauen und einem Hut- und Fashion-Contest. Acht Rennen stehen auf der Galopp-Karte inkl. dem BBAG Auktionsrennen Berlin-Hoppegarten (C, 1.600m, 52.000 Euro, Start 15:50 Uhr) und dem Diana-Trial (Gr. II, 2.000m, 40.000 Euro, Start 17:40 Uhr).

  • Hier der komplette Renntag: Klick!'
  • Zum Vorbericht: Klick!

Pfingstsonntag, 09.96.2019, Saarbrücken, Veranstaltungsbeinn 13:00 Uhr

Eine Mischung aus sechs Galopp-, einem Nachwuchs- und drei Trabrennen erwartet die Besucher beim 21. Sparkassen-Renntag.

Hier die Übersicht über die sechs Galopprennen: Klick!

Pfingstmontag, 10.06.2019, Köln, 1. Start 14 Uhr

Einer der heißesten Renntage des Jahres mit dem Rennen, das noch 34 Jahre älter ist als das Derby, um das sich im KölnBonn 184. Union-Rennen (Gr. II, 2.200, Dotierung 70.000 Euro, Start 16:40 Uhr) alles dreht. Dazu gibt es noch einmal Black-Type im Sparkasse. Gut für Köln und Bonn-Derby (Listenrennen, 3.000m, 25.000 Euro, Start 15:35 Uhr) für die Pferde mit dem ganz langen Atem zu vergeben. 

  • Der ganze Renntag: Klick!
  • Der Vorbericht: Klick!
  • Das Porträt von Henk Grewe, der den Lokal-Matadoren und Derby-Mitfavoriten Django Freeman sattelt: Klick!

Pfingstmontag, 10.06.2019, Hannover, 1. Start 11 Uhr

Auf der Neuen-Bult in Hannover-Langenhagen stehen mit dem Großen Preis der Hannoverschen Volksbank (Listenrennen, 2.000m, 25.000, Start 14:45 Uhr) und dem Großen Preis der Genossenschaftlichen FinanzGruppe (Listenrennen, 1.400m, 25.000 Euro, Start 13.30 Uhr) gleich zwei Black Type-Rennen für Stuten auf dem Programm, rekordverdächtige elf Rennen gibt es insgesamt.

  • Zum Renntag in der Übersicht: Klick!

Pfingstmontag, 10.06.2019, München, 1. Start 13:20 Uhr

München ist der dritte Veranstaltungsort am Pfingstmontag. Acht Galopprennen stehen auf der Karte. 

  • Zur Renntags-Übersicht: Klick!
  • Zum Vorbericht: Klick!

Verwandte Artikel: