Drucken Redaktion Startseite

Die Top-Seller zu Appleby

Der Kingman-Sohn aus der Grimpola-Familie. Foto: Tattersalls

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 605 vom Freitag, 14.02.2020

Die drei höchsten Zuschläge der vorjährigen Tattersalls October Yearling Sale werden von einem einzigen Trainer betreut: Scheich Mohammed hat Charlie Appleby mit dieser Aufgabe betraut. Dabei handelt es sich um einen Dubawi-Bruder zum Gr. I-Sieger Barney Roy (Excelebration), der mit 3,6 Millionen gns. Salestopper war, einen Frankel-Halbbruder zu Golden Horn (Cape Cross), der 3,1 Millionen gns. kostete, und einen Kingman-Hengst, dessen dritte Mutter die Auenquellerin Grimpola (Windwurf) ist. Dieser kostete 2,3 Millionen gns. Appleby bestätigte, dass dieses noch namenlose Trio noch vor Weihnachten bei ihm eingetroffen ist. In der Vergangenheit hat vor allem Godolphin-Trainer Saeed Bin Suroor durchblicken lassen, dass er bei der Verteilung von Top-Jährlingen gelegentlich übergangen wurde.

Verwandte Artikel: