Drucken Redaktion Startseite

Thunder Snow geht ins Gestüt

Thunder Snow unter Christophe Soumillon nach seinem zweiten Sieg im Dubai World Cup. www.galoppfoto.de

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 593 vom Freitag, 08.11.2019

Thunder Snow, der bislang beste Sohn des Fährhofer Deckhengstes Helmet, hat seine Rennkarriere beendet und wird eine Box als Vererber beziehen. Wo das sein wird, ist noch unklar, anzunehmen, dass dies in einer Darley-Dependance in Übersee sein wird. Der fünf Jahre alte Hengst, den Saeed bin Suroor für Godolphin trainierte, hat eine ungewöhnliche und erfolgreiche Laufbahn hingelegt. Er gewann u.a. zweimal den Dubai World Cup (Gr. I), dazu das Criterium International (Gr. I) und den Prix Jean Prat (Gr. I). Hinzu kommen zahlreiche Platzierungen auf höchster Ebene. Bei 24 Starts war er achtmal erfolgreich, verdiente 16.511.476 Dollar. Allerdings gab es auch einen mysteriösen Punkt in seiner Karriere: Im Kentucky Derby 2017 verweigerte er nach wenigen Galoppsprüngen den Dienst, blieb stehen.

Verwandte Artikel: