Drucken Redaktion Startseite

Strafe für Jockeybashing

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 746 vom Freitag, 25.11.2022

1.000 A-Dollar (ca. €650) muss der australische Trainer Peter Moody, einst Trainer der Ausnahmestute Black Caviar (Bel Esprit), Strafe zahlen, weil er in einer privaten Konversation einen Jockey kritisiert hat. Gegenüber den Besitzern des Pferdes Amalgamation (Dundeel) hatte er den Ritt von Jockey Blaike McDougall vor einigen Tagen in Cranbourne als “inkompetent” und “hirnlos” bezeichnet. Das wurde in den sozialen Medien gepostet, der australische Dachverband schritt ein. Moody hat sich derweil entschuldigt, doch viel geholfen hat es nicht: Das Pferd hat inzwischen den Stall gewechselt. Ob eine solche Strafe auch in anderen Ländern verhängt worden wäre, sei dahingestellt.

Verwandte Artikel: