Drucken Redaktion Startseite

Start zum IDEE Derby-Meeting - Frankreich ist dabei

Hans-Ludolf Matthiessen, Schatzmeister des Hamburger Renn-Clubs, freut sich über die Kooperation mit der PMU. www.galoppfoto.de

Autor: 

Pressemitteilung

La belle France ist ein Land mit ausgeprägter Leidenschaft für Sportwetten und diese Begeisterung macht vor Pferdewetten keineswegs halt. Im Gegenteil, in rund 11.000 Wettshops wird gewettet und beim TV-Sender Canal Plus sorgt Equidia dafür, dass Frankreichs Pferdesportfans laufend „im Bilde“ sind. Davon profitiert auch das Derby-Meeting im Sparda Derby Park vom 25. Juni bis zum 3. Juli. Hans-Ludolf Matthiessen, Schatzmeister des Hamburger Renn-Clubs, über PMU und das IDEE Derby-Meeting.

Frankreich wettet mit, wie geht das?

Matthiessen: „PMU – Paris Mutuel Urbain – ist der führende Anbieter von Pferdewetten in Frankreich und will das TV-Bild der Hamburger Rennen haben. In Frankreich gibt es derzeit trotz der vielen Rennbahnen keine Rennen, zumindest nicht ausreichend und deshalb holt sich PMU Bilder aus dem Ausland, um durchgehend ein Angebot zu haben. Die Franzosen können also in Frankreich Derby-Wetten abschließen.“

Welche Vorteile birgt das für das Derby-Meeting in Hamburg?

Matthiessen: „Das hat mehrere Vorteile: Der wichtigste Vorteil ist die Beteiligung an den Umsätzen in Frankreich. Daraus dürfen sechsstellige Beträge erwartet werden. Dann wird unser Produkt, das Derby-Meeting, in Frankreich gezeigt und das ist werblich interessant, letztlich sowohl für unsere Sponsoren, als auch für die Pferde, bzw. Besitzer.“

Wie viel Derby-Meeting wird in Frankreich gezeigt?

Matthiessen: „PMU zeigt Mini-Meetings, insgesamt 19 Rennen vom Samstag und Mittwoch und das Glanzlicht, das IDEE 142. Deutsche Derby natürlich.“


Mehr Informationen über das Deutsche Derby in Hamburg gibt es unter www.galopp-hamburg.de

La belle France ist ein Land mit ausgeprägter Leidenschaft für
Sportwetten und diese Begeisterung macht vor Pferdewetten keineswegs halt. Im
Gegenteil, in rund 11.000 Wettshops wird gewettet und beim TV-Sender Canal Plus
sorgt Equidia dafür, dass Frankreichs Pferdesportfans laufend „im Bilde“ sind. Davon
profitiert auch das Derby-Meeting im Sparda Derby Park vom 25. Juni bis zum 3. Juli.
Hans-Ludolf Matthiessen (HRC) über PMU und das Derby.
Frankreich wettet mit, wie geht das?
Matthiessen: „ PMU – Paris Mutuel Urbain – ist der führende Anbieter von
Pferdewetten in Frankreich und will das TV-Bild der Hamburger Rennen haben. In
Frankreich gibt es derzeit trotz der vielen Rennbahnen keine Rennen, zumindest
nicht ausreichend und deshalb holt sich PMU Bilder aus dem Ausland, um
durchgehend ein Angebot zu haben. Die Franzosen können also in Frankreich
Derby-Wetten abschließen.“
Welche Vorteile birgt das für das Derby-Meeting in Hamburg?La belle France ist ein Land mit ausgeprägter Leidenschaft für
Sportwetten und diese Begeisterung macht vor Pferdewetten keineswegs halt. Im
Gegenteil, in rund 11.000 Wettshops wird gewettet und beim TV-Sender Canal Plus
sorgt Equidia dafür, dass Frankreichs Pferdesportfans laufend „im Bilde“ sind. Davon
profitiert auch das Derby-Meeting im Sparda Derby Park vom 25. Juni bis zum 3. Juli.
Hans-Ludolf Matthiessen (HRC) über PMU und das Derby.
Frankreich wettet mit, wie geht das?
Matthiessen: „ PMU – Paris Mutuel Urbain – ist der führende Anbieter von
Pferdewetten in Frankreich und will das TV-Bild der Hamburger Rennen haben. In
Frankreich gibt es derzeit trotz der vielen Rennbahnen keine Rennen, zumindest
nicht ausreichend und deshalb holt sich PMU Bilder aus dem Ausland, um
durchgehend ein Angebot zu haben. Die Franzosen können also in Frankreich
Derby-Wetten abschließen.“
Welche Vorteile birgt das für das Derby-Meeting in Hamburg?
Matthiessen: „Das hat mehrere Vorteile: Der wichtigste Vorteil ist die Beteiligung an
den Umsätzen in Frankreich. Daraus dürfen sechsstellige Beträge erwartet werden.
Dann wird unser Produkt, das Derby-Meeting, in Frankreich gezeigt und das ist
werblich interessant, letztlich sowohl für unsere Sponsoren, als auch für die Pferde,
bzw. Besitzer.“
Wie viel Derby-Meeting wird in Frankreich gezeigt?
Matthiessen: „PMU zeigt Mini-Meetings, insgesamt 19 Rennen vom Samstag und
Mittwoch und das Glanzlicht, das 142. Deutsche Derby natürlich.“
Mehr Informationen über das Deutsche Derby in Hamburg gibt es unter
www.galopp-hamburg.de

Verwandte Artikel: