Drucken Redaktion Startseite

Start auf dem Festland

Trainer Chris So ist mit seinem Crack Fabulous One in Conghua eingezogen. Foto: HKJC

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 526 vom Freitag, 13.07.2018

Die ersten 21 Pferde sind dieser Tage im Conghua Training Centre auf dem chinesischen Festland angekommen und haben dort ihre Boxen bezogen. Winfried Engelbrecht-Bresges, CEO des Hong Kong Jockey Clubs, sprach von einem “historischen Moment”. Das Trainingszentrum gilt als eines der modernsten der Welt, soll das überfüllte Sha Tin in Hong Kong entlasten und letztendlich sogar ersetzen. Die feierliche Eröffnung ist für Ende August geplant.

Verwandte Artikel: