Drucken Redaktion Startseite

Stall Silbereiches Nachwuchs mit großem Appetit! Und: Wir freuen uns auch auf Ihre Fohlenmeldung ...

Autor: 

Pressemitteilung & Turf-Times Redaktion

Die Milchbar ist eröffnet und das Stutfohlen von Mamool ist dort ein häufiger Gast mit großem Appetit: Demnächst wechseln beide ins Gestüt Graditz, wo Forlista von Santiago gedeckt wird. Foto: www.silbereiche.deDie Milchbar ist eröffnet und das Stutfohlen von Mamool ist dort ein häufiger Gast mit großem Appetit: Demnächst wechseln beide ins Gestüt Graditz, wo Forlista von Santiago gedeckt wird. Foto: www.silbereiche.de

Forlista brachte am 18. Februar 2013 um 20.20 Uhr im Gestüt Evershorst ein braunes Stutfohlen nach Mamool zur Welt. Dunkelbraun wie ihre Mutter. Mit einem dicken weißen Stern, sonst abzeichenlos. Das Fohlen ist mittelgroß, genauso, wie man es sich wünscht. Geringe Schiefstellungen, wie sie nach der Geburt alltäglich sind, wurden dank des mannigfaltigen Evershorster Maßnahmenkatalogs in zwei, drei Tagen begradigt. Wenn man etwas herausstellen soll, dann ist es der große Appetit an der "Milchbar" ihrer Mutter. Was natürlich auch dazu führt, dass das Stutfohlen im Erscheinungsbild von Tag zu Tag tolle Fortschritte macht.

Forlista, die wir als Mutter noch nicht kannten, ist eine sehr liebe Mutter. Das Gestütspersonal um Gestütsmeisterin Frau Lorberg ist begeistert. Und sie war früh dran, ein paar Tage eher als der Plantermin 22. Februar - also ganz wie ihre Mutter Forlea.

Die TiHo-Delegation mit ihren modernen Untersuchungsmethoden hat sich anlässlich der Herbstuntersuchung geirrt. Damals hatte sie einen Hengst prognostiziert.

Es ist seit 1982 das Fohlen Nr. 33 für die Silbereiche-Zucht. Manche von uns haben in dieser Zeit graue Haare bekommen. Aber die Hoffnung auf eine "Rakete" ist bei jedem neuen Fohlen wieder da ...

Einen Namen für das Fohlen suchen wir noch, aber das wollen wir nicht überstürzen. Erst einmal schauen wir uns die Bilder (vom 5. Tag nach der Geburt - siehe Anlage) an - oder besuchen unser Fohlen wieder live vor Ort im Gestüt Evershorst - bis es mit Forlista ins Gestüt Graditz wechselt, wo die Kallisto-Stute von Santiago neu gedeckt werden soll.

Unsere "alte Dame" Forlea wird 2013 nicht gedeckt. Sie laboriert inzwischen an Hufproblemen, die hinter einer weiteren Verwendung in der Zucht ein Fragezeichen setzen. Aber mit acht gesunden Fohlen, die ersten fünf allesamt Sieger, hat sie ihr Soll als Mutterstute längst erfüllt. Und Foolproof und Freya wollen sich 2013 in diese Siegerriege einreihen ...

Wir freuen uns auch über Ihre Fohlenmeldungen, gerne auch mit einem Foto. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir diese nur veröffentlichen können, wenn deren Urheber zustimmen, dass wir sie in unserer Datenbank einpflegen. Mit Privatfotos gibt es da am wenigsten Probleme. Mehr dazu lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Klick!
Alle Infos und Fotos bitte per Email an: info@turftimes.de.

Quelle: www.silbereiche.de

Verwandte Artikel: