Drucken Redaktion Startseite

Stall Salzburgs Derbyhoffnung Impostor für das Münchner Gruppe-Rennen nachgenannt

Stall Salzburgs Derbyhoffnung: Impostor bei seinem Sieg in Krefeld am 17.04.2011 noch im Schlenderhaner Dress. Foto: www.galoppriem.de -  by Frank Nolting

Autor: 

Pressemitteilung

Für Dienstag um 7.00 Uhr hatte Trainer  Wolfgang Figge die Rennbahn für eine wichtige Arbeit reserviert und danach stand sein Entschluss fest: Impostor, dreijährige Neuerscheinung des Stalles Salzburg wird für die oneXtwo.com – Bavarian Classic (55.000 Euro, Gruppe III, 2000 Meter) nachgenannt. 10% der Gesamtdotation, sprich 5.500 Euro lässt sich Eigner Hans-Gerd Wernicke diese Entscheidung kosten. Am Sonntag (Beginn 13.00 Uhr) wird erstmals Karoly Kerekes im Sattel von Impostor zu sehen sein.

Besonders pikant ist die Tatsache, dass der Hengst vom Gestüt Schlenderhan erworben wurde, der beim großen Dreijährigentreff in Riem selbst zwei der Favoriten stellt. Stalljockey Adrie de Vries hat sich für Arrigo entschieden, dem der Ruf vorauseilt, der Beste des Jahrganges im enorm stark besetzten Stall von Jens Hirschberger zu sein. Für Mawingo wurde der Schwede Frederik Johansson engagiert, der für Schlenderhan mit Adlerflug schon das Deutsche Derby gewinnen konnte.

Die Riemer Hoffnung wurde kurz vor seinem letzten Start in Krefeld erworben. Dort siegte Impostor locker und leicht Start-Ziel überlegen gegen Altersgefährten aus den führenden deutschen Ställen. Über den Preis wurde stillschweigen vereinbart. Aber nach dem klaren Triumph wäre der vom englischen Derbysieger Motivator stammende Jungstar sicher viel teurer gewesen.

Mit Earl of Tinsdal (Jozef Bojko) und Silvaner (Filip Minarik) präsentieren sich zwei absolute Derbykandidaten. Erstgenannter ist gar noch ungeschlagen und Schiergen’s Waffe ist Sieger im Preis des Winterfavoriten. Das Feld komplettieren der aus Hannover anreisende Avanti (Wladimir Panov) und der Frankfurter Sandrino (Flavien Prat).

Zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden und Profilen der Jockey, Trainer und Besitzer

Veranstaltungsbeginn: 13.00 Uhr

Eintritt: 10 Euro

„All inclusive“: 22 Euro

 (Eintritt, Wettgutschein 5 Euro, Rennprogramm und „all you can eat“)

Kinderspielplatz:

Hüpfburg

Torwandschießen

Mal- und Bastelzelt

Ponyreiten

Quelle: www.galoppriem.de

 

Verwandte Artikel: