Drucken Redaktion Startseite

Shutteln innerhalb von England

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 559 vom Freitag, 15.03.2019

Unter Shuttlehengst versteht man gemeinhin einen Hengst, der im Frühjahr in der nördlichen, im Sommer in der südlichen Hemisphäre deckt. Captain Gerrard (Oasis Dream), der im vergangenen Jahr mit Alpha Centauri mit Alpha Delphini den Sieger in den Nunthorpe Stakes (Gr. I) gestellt hat, shuttelt auch – aber innerhalb Englands. Trainer Mick Channon, seit vielen Jahren im Norman Court Stud auch als Züchter engagiert, ist derart von den Qualitäten des Hengstes überzeugt, dass er zwölf Stuten von ihm decken lässt. Statt diese allerdings zu dessen Standort, dem Mickley Stud in Shropshire zu schicken, holte Channon den Hengst einfach für einen Monaten nach Wiltshire  in das Norman Court Stud, an dem er beteiligt ist. Dort wird er einige Wochen bleiben, steht natürlich zu einer Decktaxe von 1.500 Pfund auch anderen Züchtern zur Verfügung.

Verwandte Artikel: