Drucken Redaktion Startseite

Shadwell prägt die finale Jährlingsauktion

Shadwell sicherte sich diesen New Approach-Sohn für 200.000gns. Foto: Tattersalls

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 395 vom Donnerstag, 26.11.2015

Hamdan al Maktoum drückte der letzten Jährlingsauktion des Jahres in Europa am Montag im englischen Newmarket den Stempel auf, Shadwell war der Käufer mit dem größten Umsatz auf dieser eintägigen Versteigerung. Auch das teuerste Pferd des Tages wird seine Rennkarriere in den Shadwell-Farben bestreiten, ein New Approach-Bruder zum Dante Stakes (Gr. II)-Sieger Bonfire (Manduro), er kostete immerhin 200.000gns. Angeboten vom Highclere Stud war er im Oktober an gleicher Stelle noch bei 360.000gns. unverkauft aus dem Ring gegangen. Den Zuschlag bekam Trainer Mark Johnston, in dessen Stall der junge Hengst für Shadwell einrücken wird. „Es war nicht schwer, sich für ihn zu entscheiden“, meinte Johnston.

Auch die teuerste Stute wurde für Shadwell gekauft, wobei diesmal die jeweiligen Trainer bieten durften. Simon Crisford, einst Racing-Manager für Godolphin, mit Unterstützung der Maktoums auf eine gute Saison zurückblickend, bekam den Zuschlag bei 170.000gns., als eine Sea The Stars-Stute im Ring war. Ihre zweite Mutter Mehthaaf (Nureyev) hat für Hamdan Al Maktoum die Irish 1000 Guineas (Gr. I) gewonnen, die Familie ist bei Shadwell also bestens bekannt.

Trainer Roger Varian ersteigerte für Hamdan Al Maktoum einen Shamardal-Bruder zum Gr. II-Sieger und Deckhengst Harbour Watch (Acclamation) Er kostete 100.000gns., „ich dachte er würde teurer“, meinte Varian, der einen der kopfstärksten Ställe in Newmarket betreut. Dass Coolmore einen Nachkommen eines Darley-Hengstes kauft, ist schon bemerkenswert. Es war eine Exceed and Excel-Stute aus einer Street Cry-Mutter, die Familie ist über die Oaks-Siegerin Imagine (Sadler’s Wells) in Coolmore schon bestens bekannt. Demi O'Byrne ersteigert sie für 100.000gns.

Aus deutscher Sicht konnten mehrere Zuschläge notiert werden. Auf Panorama Bloodstock wurde für 28.000gns eine Mastercraftsman-Stute geschrieben, deren zweite Mutter die Prix du Moulin de Longchamp (Gr. I)-Siegerin All At Sea (Riverman) ist, auch eine ausgezeichnete Zuchtstute. Herbert und Ute Finke erwarben für 8.000gns. einen Paco Boy-Hengst, während Gerald Geisler bei 2.500gns. den Zuschlag bei einer Canford Cliffs-Stute bekam.

Im Ring waren auch zwei Töchter des designierten deutschen Deckhengst-Champions Areion (Big Shuffle). Eine in Frankreich gezogene Tochter der Pepples Beach (Lomitas) brachte 23.000gns., eine vom Gestüt Hof Ittlingen gezogene Stute aus der Larella (Anabaa) wurde für 12.000gns. an spanische Interessenten verkauft. 

Ein Video zur Auktion können Sie hier sehen: Klick!

Tattersalls December Yearling Sale - Salestopper

PferdAnbieterKäuferPreis
H., v. New Approach-Night FrolicHighclere StudShadwell Estates200.000gns.
St., v. Sea The Stars-EdaraatBarouche StudShadwell Estates170.000gns.
H., v. Shamardal-AstrologieHaras du MezerayCharlie Gordon-Watson115.000gns.
H., v. Archipenko-AlmirantaStaffordstown StudBBA Ireland115.000gns.
St., v. Sea The Stars-BehkiryaCastlefarm StudBradley/Kelly105.000gns.
H., v. Shamardal-GorbandRiversfield StudShadwell Estates100.000gns.
S., v. Exceed and Excel-NarukoRathbarry StudDemi O'Byrne100.000gns.

Tattersalls December Yearling Sale

 20142015
Angeboten178203
Verkauft142161
Umsatz4.091.400gns.4.573.700gns.
Schnitt28.813gns.28.408gns. 

1gn. = ca. €1,46 

Verwandte Artikel: