Drucken Redaktion Startseite

Shadwell fährt herunter

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 686 vom Freitag, 17.09.2021

Shadwell, das global agierende Rennsport und Zucht-Unternehmen, wird nach dem Tod von Hamdan Al Maktoum im Frühjahr, nun doch die Aktivitäten zurückfahren. Im Herbst soll eine signifikante Zahl von Pferden im Training, Mutterstuten und Jährlingen auf die Auktionen kommen. Aktuell ist Shadwell in Großbritannien, Irland und den USA mit Gestüten vertreten, in Frankreich wird ein Rennstall unterhalten. Unter Führung von Sheikha Hissa soll sich zukünftig deutlich mehr auf Qualität konzentriert werden.

Verwandte Artikel: