Drucken Redaktion Startseite

Saisonauftakt auf der Waldrennbahn in Mannheim

Die Galopprennbahn in Mannheim erwacht aus dem Winterschlaf. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Pressemitteilung

Endlich - die Wintermonate sind vorüber. Mit dem VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag, 30. März, steht die erste Veranstaltung auf der Idyllischen Pferderennbahn in Mannheim-Seckenheim kurz bevor. Sieben spannende Rennen kann der Badische Rennverein mit Präsident Stephan Buchner an der Spitze den zahlreichen Turffans der Metropolregion anbieten. Einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Nachmittag für die ganze Familie steht damit nichts im Weg.

Mit dem Nennungsergebnis sind die Verantwortlichen des Rennvereins sehr zufrieden. Insgesamt 88 Nennungen aus der ganzen Republik versprechen gute Startfelder und ausgezeichnete Gewinnchancen für die Wetter.

Für das Hauptereignis auf der Flachbahn, den Preis der VR Bank Rhein-Neckar und Geschäftspartner AA 59, ein Ausgleich III-Rennen über 1.900 Meter, wurden elf Pferde genannt. Unter ihnen sind zahlreiche Teilnehmer aus dem Südwesten aber auch ein Starter aus Belgien, so dass gleich zu Saisonbeginn ein internationales Feld in die Startboxen einrückt.

Außerdem wird Mannheim seinem Ruf als Deutschlands Hindernishochburg einmal mehr gerecht. Für den traditionellen Richard Grimminger-Preis, ein Jagdrennen über 3.200 Meter wurden sieben hervorragende Kandidaten genannt. Es handelt sich um das wichtigste Vorbereitungsrennen für das höchstdotierte Jagdrennen Deutschlands, das 111. Große Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen am 4. Mai 2014. 

Selbstverständlich wird auch Lokalmatador Horst Rudolph mit seinen Schützlingen vertreten sein. Das Seckenheimer Urgestein konnte 2013 sensationell mit 20 Siegen das Championat der Deutschen Besitzertrainer für sich entscheiden und wird zum Auftakt mit sieben chancenreichen Pferden an den Start gehen.   

Wie in den letzten Jahren wird auch die Großbildleinwand wieder zur Verfügung stehen, um allen Besuchern optimale Sichtverhältnisse zu garantieren. Der VR Bank Rhein-Neckar-Renntag verspricht somit ein stimmungsvoller Auftakt für die fünf Renntage umfassende Saison zu werden.

Beginn der Veranstaltung ist 13 Uhr, das erste Rennen wird gegen 14 Uhr gestartet.

Quelle und weitere aktuelle Informationen, Tipps für Ihre Wetten sowie das Rennprogramm als PDF-Datei zum kostenlosen Download (ab Donnerstag) unter www.badischer-rennverein.de.

Ab Donnerstagnachmittag gibt es das komplette Programm mit allen Rennen, Pferden, Jockeys, Trainern und Infos im Portal von www.turf-times.de: Klick!

Hier geht es zum Rennbahn-Check mit allen Infos zur Waldrennbahn in Mannheim: Klick!

Verwandte Artikel: