Drucken Redaktion Startseite

Ryan Moore und Co.

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 804 vom Freitag, 09.02.2024

Ryan Moore wird der Star der International Jockey Challenge am 23. Februar in Riyadh/Saudi-Arabien sein, wo es am Vortag des Saudi Cups (Gr. I) in einer Reihe von hoch dotierten Handicaps um Preisgelder von 100.000 Dollar für die beteiligten Reiter und Reiterinnen geht. Dafür kehrt auch der Australier Damien Oliver aus dem Ruhestand zurück, in den er sich eigentlich im Dezember verabschiedet hat. Neben lokalen Größen werden sich u.a. Ryusei Sakai aus Japan, aus Frankreich Marylin Eon und Maxime Guyon sowie Saffie Osborne aus England in den Sattel schwingen.

Verwandte Artikel: