Drucken Redaktion Startseite

Richtung Japan für Animal Kingdom

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 590 vom Freitag, 18.10.2019

Animal Kingdom (Leroidesanimaux), 2011 im Kentucky Derby (Gr. I) erfolgreich, zwei Jahre später im Kentucky Derby (Gr. I), wird seine Deckhengstkarriere in Japan fortsetzen. Darley hat ihn an die Japan Bloodhorse Breeders‘ Association verkauft. Gezogen von Team Valor lief er auch in diesen Farben, stand bisher in der Darley-Dependance in Kentucky und im Sommer im Arrowfield Stud in Australien. In seinen ersten drei Jahrgängen hatte er zwölf Black Type-Sieger, darunter Angel of Truth, Sieger im Australian Derby (Gr. I). Noch am Freitag gewann seine Tochter Oleksandra in Keeneland die Buffalo Trace Franklin County Stakes (Gr. III).

Die Mutter des Neunjährigen ist die Acatenango-Stute Dalicia. Sie war Gr. III-Siegerin in Baden-Baden, steht inzwischen für Shadai in Japan. Sie ist zweite Mutter der dieses Jahr in den USA und Kanada auf Gr,-Ebene erfolgreichen March to the Arch (Arch) und Global Access (Giant’s Causeway), stammt aus der Röttgener „D-Familie“.

Verwandte Artikel: