Drucken Redaktion Startseite

Revanche für Glorious Days

Glorious Days unter Douglas Whyte vorne. www.hjkc.com

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 249 vom Donnerstag, 24.01.2013

Der von John Size trainierte Glorious Days (Hussonet) gewann am vergangenen Sonntag in Sha Tin/Hong Kong unter Douglas Whyte den mit umgerechnet 800.000 € dotierten Stewards Cup. Nach 1600m setzte er sich gegen den krassen Außenseiter Dan Excel (Shamardal), in Irland unter dem Namen Dunboyne Express am Start, und California Memory (Highest Honor) durch. Ambitious Dragon (Pins), der bei den letzten drei Starts inklusive der Hong Kong Mile (Gr. I) Glorious Days stets auf Rang zwei verweisen konnte, wurde als 19:10-Favorit mit Zac Purton im Sattel diesmal nur Vierter.

Douglas Whyte ritt mit Gold-Fun (La Vie dei Colori) auch den Sieger in der Vierjährigen vorbehaltenen Hong Kong Classic Mile. Der von Richard Gibson trainierte Wallach verwies als 22:10-Favorit Garlic Boy (Savabeel) und Happy Era (Iffraaj) auf die Plätze. Der ehemalige Hickst-Schützling Exquisite Champion (Shamardal), der früher All Shamar hieß, war kurzfristig Nichtstarter. Gold-Fun war zweijährig Sieger in Irland, er gewann in Hong Kong sein drittes Rennen in Folge und bescherte dem früher in Chantilly ansässigen Gibson den bislang größten Treffer in Hong Kong.

Verwandte Artikel: