Drucken Redaktion Startseite

Renntag der Berliner Clubszene - After Work Races

Voller Erfolg? Cabarita tritt beim After Work Renntag als Favoritin an. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Autor: 

Pressemitteilung

Am Freitag starten die Besucher der Rennbahn Hoppegarten mit sportlichen Höchstleistungen, spannenden Wetten und "Burger & Beer" in Berlins schönstem Biergarten ins Wochenende. Der After-Work Race Day ist der einzige Abendrenntag im Hoppegartener Rennkalender 2019. Insgesamt stehen 8 Rennen auf dem Programm. Der Start des ersten Rennens ist um 17:00 Uhr, der Einlass beginnt ab 15:45 Uhr. Nach dem letzten Rennen wird bis 22:00 Uhr getanzt und gefeiert.Hier geht es zum kompletten Renntag: Klick!

Sportlich von besonderem Interesse sind das erste Rennen (Startzeit 17:00 Uhr), für das nur für 4- jährige und ältere Pferde zugelassen sind, die in diesem Jahr kein Rennen gewonnen haben, und das dritte Rennen (Startzeit 18:00 Uhr) für 3-jährige, bisher noch sieglose Pferde über die „Steherdistanz“ von 2.400 Metern.

Im Auftaktrennen geht die von Hans-Jürgen Gröschel in Hannover-Langenhagen trainierte 4-jährige Stute Cabarita als Favoritin an den Start. Ebenfalls zu beachten sind die 4-jährige Stute Skrei von Trainer Dr. Andreas Bolte und die 5-jährige Starterin Be My Best von Trainer Toni Potters. Trainerin Eva Fabianova aus Hoppegarten startet im dritten Rennen mit der 3-jährigen Stute Floris van Lips, die aktuell noch eine Nennung für den Preis der Diana am 4. August in Düsseldorf hat. Auch für den Hengst Next Soldier aus dem Quartier von Yasmin Almenräder wird dieses Rennen zum Prüfstein auf seinem Weg zum geplanten Start über 2.000 Meter am 24. August in Baden-Baden. Kein Favorit, aber dennoch zu beachten, ist die ebenfalls in Hoppegarten von Roland Dzubasz trainierte Stute Valanca.

Der Renntag besticht mit einer großen Abwechslung bei den Distanzen. Gleich dreimal wird auf der Geraden Bahn gestartet. Der Preis des Ostseemeetings Bad Doberan wird über die „Steherdistanz“ von 2.400 Metern gelaufen und der Start des Rennens erfolgt direkt vor den Tribünen. Auch die Spitzenjockeys lassen sich den Abendrenntag nicht entgehen und machen vor der Harzburger Rennwoche einen Abstecher nach Hoppegarten. Doppel-Derby-Sieger und Publikumsliebling Eduardo Pedroza steigt gleich fünfmal in den Sattel. Ebenfalls dabei sind Filip Minarik, Maxim Pecheur, Rene Piechulek und Jozef Bojko.

Aufgrund der warmen Temperaturen und insbesondere zum Wohle der Pferde wurden die Startzeiten nochmals weiter nach hinten verschoben (1. Rennen um 17:00 Uhr). Zusätzliche Wasserbehälter an Absattel,- Führring und Geläuf und ein angemieteter Wassertankwagen sorgen für ausreichend Abkühlung.

Nach dem letzten Rennen ist noch lange nicht Schluss! Die Gäste können Ihren Feierabend und Wochenend-Start auf dem durch alten Baumbestand sonnengeschützten, schattigen Besucherplatz mit kühlen Drinks und Beats bis 22:00 Uhr genießen. Der exklusive Hip Hop und House Club AVENUE aus Berlin Mitte entsendet ebenso einen DJ wie auch Radiopartner Jam FM.

Noch bis Donnerstagabend können im Online-Ticketshop exklusive Ticketing-Specials erworben werden. Starten Sie mit einem leckeren Burger und einem kühlen Bier ins Wochenende (inkl. Sattelplatzkarte für nur 19 Euro) oder sichern Sie sich die Sattelplatzkarte inklusive Getränke Flat für Bier, Hausweine und Softgetränke für nur 35 Euro. Aufgrund des späten Renntagbeginns wird am After-Work Race Day kein Kinderprogramm angeboten.

Quelle und weitere Informationen: Rennbahn Hoppegarten

Verwandte Artikel: