Drucken Redaktion Startseite

Rabia (Darsi) Dreijährigen-Siegerin in Neuss

Rabia mit Martin Seidl landet ihren zweiten Sieg in Folge. www.klatuso.com - Klaus-Jörg Tuchel

Autor: 

Daniel Delius

Letzter Starter und noch ein Sieger für Toni Potters, der seinen Stall in Frankfurt aus wirtschaftlichen Gründen schließt und als Futtermeister zu Karl Demme wechselt. Die in eigenem Besitz stehende Rabia dürfte diesen Schritt wohl mitgehen. Sie ist eine Tochter von Darsi (Polish Precedent), der den Prix du Jockey Club (Gr. I) in Chantilly gewonnen hat und in der National Hunt-Zucht im irischen Beechbrook Stud aufgestellt wurde. Rabia vertritt seinen ersten Jahrgang.

Sie kommt aus einer alten Linie des in dieser Form nicht mehr existenten Gestüts Rietberg, die Mutter Royal Fong hat dreijährig zwei Rennen gewonnen, Rabia ist ihr zweites Fohlen, danach kam Randwick (Kalatos), Vierter im diesjährigen BBAG-Auktionsrennen in Dortmund, eine Jährlingsstute stammt von It's Gino. Royal Fong ist Schwester von drei Siegern, darunter sind  der Gr. III-platzierte Rajpute (Deploy) und Rosoxor (Oxalagu).

Verwandte Artikel: