Drucken Redaktion Startseite

Purton bei 999 HK-Siegen

Zac Purton am Mittwoch in Happy Valley nach dem Sieg auf dem Reliable Man-Sohn Reliable Time. Foto: HKJC

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 571 vom Freitag, 07.06.2019

Zac Purton, Championjockey in Hong Kong auf dem Weg zur Titelverteidigung, hat dort am Mittwoch sein 999. Rennen gewonnen. Der 36jährige Australier ist nach Douglas Whyte, der in der kommenden Saison seine Trainerlaufbahn beginnen wird, der zweite Jockey, der in Hong Kong auf eine vierstellige Siegzahl kommen wird. In der aktuellen Saison liegt er bei 134 Siegen, ist in Sichtweite des Rekords von Joao Moreira, der in einer Rennzeit 170 Sieger reiten konnte. In Hong Kong stehen bis Ende Juli noch zehn Renntage an.

Keine Überraschung gab es bei der Vergabe der Lizenzen des Hong Kong Jockey Clubs für die Saison 2019/2020. Bei den Trainern gibt es bis auf den Neuzugang Douglas Whyte keine Änderungen, bei den Jockeys bekommen mit Südafrikas Champion Lyle Hewitson und Blake Shinn aus Australien zwei neue Reiter eine bis Ende Februar 2020 befristete Lizenz. Der einzige Europäer mit einer vollen Lizenz wird in der anstehenden Saison der Italiener Umberto Rispoli sein, Martin Harley, dessen Hong Kong-Aufenthalt nicht gerade von Erfolg gekrönt ist, geht leer aus. Joao Moreira, im laufenden Jahr als Stalljockey für John Size tätig, bekommt wieder eine volle Lizenz. 

Verwandte Artikel: