Drucken Redaktion Startseite

Pour Moi wechselt ins Haras de Cercy

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 601 vom Freitag, 17.01.2020

Der Epsom Derby (Gr. I)-Sieger Pour Moi (Montjeu) wechselt für die anstehende Decksaison vom irischen Grange Stud, wo er seit 2017 stand, in das Haras de Cercy nach Frankreich, dort wird für ihn eine Taxe von 3.000 Euro verlangt. Er ist Vater von bisher zwei Gr. I-Siegern, Wings of Eagles, der ebenfalls das Derby in Epsom gewann, und Sacred Elixir, erfolgreich in Neuseeland in den Atkins Stakes (Gr. I). Begonnen hatte er seine Vererber-Karriere 2012 in Coolmore. In der deutschen Zucht hat er u.a. den Derby-Dritten Rosenpurpur gebracht, der jetzt unter dem Namen Savvy Six in Hong Kong läuft.

Verwandte Artikel: