Drucken Redaktion Startseite

PMU crasht am Sonntag

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 356 vom Freitag, 27.02.2015

Auf Grund eines technischen Fehlers brach am Sonntag in Frankreich gegen 15.45 Uhr das Auszahlungssystem der PMU zusammen.  Quoten konnten nicht ermittelt, Geld nicht an die Wetter zurückgegeben werden.  Und dies an einem der wichtigsten Trabrenntage des Jahres, noch vor dem Grand Prix de Paris, der als sechstes Rennen der Veranstaltung in Vincennes gelaufen wurde. Immerhin wurde das Quinté-Rennen des Tages nicht tangiert, das war schon vorbei. Betroffen waren auch die Internetwetter und auch das Auslandsgeschäft. Erst am Montag war der Fehler behoben, am Sonntagabend wurde bei der Ursachenforschung das Wettgeschäft auf die Abendrennen in Chile (Valparaiso) und den USA (Yonkers Raceway) kurzfristig ausgesetzt.

Wären an diesem Tag Rennen in Deutschland gewesen, was ja in mancher Vorwoche der Fall war, hätte es auch da ein ziemliches Umsatzdesaster gegeben. Noch drei Sandbahnrenntage stehen in diesem Winter mit PMU-Unterstützung auf dem Programm, sämtlich in der Woche – an diesen Tagen waren die Umsätze durchaus zufriedenstellend. Nicht jedoch an den Sonntagen, ein Experiment auch von Seiten der PMU. Im Winter 2015/2016 kommen diese Tage auf den Prüfstand.   

Verwandte Artikel: