Drucken Redaktion Startseite

Plus bei Osarus

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 233 vom Donnerstag, 20.09.2012

Deutliche Zuwachsraten gegenüber dem Vorjahr verzeichnete das französische Auktionshaus Osarus bei seiner Jährlingsauktion, die am Freitag im westfranzösischen La Teste stattfand. Von den 152 angebotenen Pferden fanden im Ring immerhin 128 einen neuen Besitzer, zudem gab es noch mehrere Nachverkäufe. Der Gesamtumsatz betrug 1.610.000 €, der Schnitt pro Zuschlag stieg von 10.879 € auf 12.186 €. "Wir hatten viele neue Kunden, auch aus dem Ausland, besonders erfreulich war natürlich die hohe Verkaufsrate", bilanzierte Emmanuel Viaud von Osarus, das diese Auktion, eine Art regionaler Gegenpart zu den Versteigerungen in Deauville, zum fünften Mal durchführte.

Der Höchstpreis betrug 46.000 €, er wurde zweimal erzielt. Eine Stute von Stormy River aus einer Anabaa-Tochter ging an den Agenten Marc-Antoine Berghgracht, Fretless Limited ersteigerte einen Sohn von Sunday Break für diesen Preis. Eine vom Haras de Grandcamp angebotene Tertullian-Tochter aus der Macina wechselte für 6.500 € den Besitzer.

Verwandte Artikel: