Drucken Redaktion Startseite

Plein Ciel: Vier aus vier

Vierter Sieg in Folge für Plein Ciel. Foto: australianbloodstock

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 450 vom Donnerstag, 12.01.2017

Vier Starts – vier Siege:  Der Mamool-Sohn Plein Ciel aus der Zucht von Susanne und Jürgen Kleibömer bleibt in Australien weiter ungeschlagen. Am 26. Dezember gewann der jetzt vier Jahre alte Sohn derPicobella in Caulfield  das Allan Wicks Handicap über 1600 Meter mit einer Siegdotierung von 44.000 A-Dollar (ca. €30.100). Mit Ben Allan im Sattel setzte er sich als heißer Favorit gegen fünf Gegner durch, Royal Applause (Congrats) wurde Zweiter. Und nur wenige Tage später, am vergangenen Samstag, kam er erneut zum Zuge, holte sich erneut in Caulfield die Swettenham Stud Summer Champonships, wieder mit Ben Allen und erneut mit einem Siegpreis von 44.000 A-Dollar. Diesmal ging es über 1800 Meter.

Plein Ciel läuft in den Farben von Australian Bloodstock, wird von Darren Weir trainiert. Er hatte zuvor Rennen über 1300 und 1400 Meter gewonnen. In Deutschland war er bei Karl Demme im Training gewesen, belegte  im Frühjahr u.a. einen zweiten Platz hinter dem späteren Gruppe-Pferd Degas (Exceed and Excel). Das Hobart Cup (Gr. III) am 5. Februar über 2400 Meter könnte das kommende Ziel für ihn sein. 

Verwandte Artikel: