Drucken Redaktion Startseite

Pläne und Ausfälle

Noch ein Grand Prix für Olivier Peslier und French King? www.galoppfoto.de

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 579 vom Freitag, 02.08.2019

Im Longines Großer Preis von Berlin (Gr. I) am übernächsten Sonntag sieht es nach dem Stand der Dinge nach einem Duell zwischen dem von Mark Johnston trainierten Communique (Casamento) und dem inzwischen hierzulande bestens bekannten French King (French Fifteen) aus. Beide gelten als Starter für diesen wichtigen Sommer-Grand-Prix, in dem es aus hiesigen Ställen übersichtlich aussieht. Derbysieger Laccario (Scalo) könnte laufen, doch zielt man Richtung Baden-Baden, so dass Royal Youmzain (Youmzain) den Wöhler-Stall vertreten würde. Andoro (Jukebox Jury) wird unter Bauyrzhan Murzabayev antreten, Alounak (Camelot) ist auch noch im Rennen. Abzuwarten ist, ob noch der eine oder andere ausländische Teilnehmer kommt.

Zwei der Spitzenstuten des Jahrgangs stehen nicht mehr zur Verfügung: Axana (Soldier Hollow) aber nur für diese Saison, denn die beste Meilen-Stute sieht einer Chip-Operation entgegen, bleibt aber im Training und soll kommendes Jahr wieder antreten. Anna Pivola (Pivotal) hingegen, gerade Zweite in der Mehl Mülhens-Trophy (Gr. III) in Hamburg, hat ihre Karriere verletzungsbedingt beendet, sie wird in die Brümmerhofer Zucht genommen.

Verwandte Artikel: