Drucken Redaktion Startseite

Pläne für HK und Dubai

Alounak mit Clement Lecoeuvre nach dem Sieg im 64. Preis der Sparkassen Finanzgruppe. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 593 vom Freitag, 08.11.2019

Mit seinem fünften Platz im Breeders‘ Cup Turf (Gr. I) am Samstag in Santa Anita/USA hat sich Darius Racings Alounak (Camelot) ein GAG von 97kg gesichert und ist damit hinter Laccario (Scalo), der bei 97,5kg steht, die Nummer zwei der in Deutschland trainierten Pferde. Für Alounak könnte in diesem Jahr noch ein Start bei den Internationalen Rennen in Hong Kong in der „Vase“ auf dem Programm stehen. Nach seiner jüngsten Leistung dürfte er ohne Probleme in das Feld des 2400-Meter-Rennens kommen. Der Ittlinger Laccario hat möglicherweise eine kürzere Winterpause vor sich: Besitzer Manfred Ostermann sprach diversen Medien gegenüber von Überlegungen, den Derbysieger im „Carnival“ in Dubai an den Start zu bringen. Dort würde er die ihm passenden guten Bodenverhältnisse vorfinden.

Verwandte Artikel: