Drucken Redaktion Startseite

Das Pech der Derbysieger

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 577 vom Freitag, 19.07.2019

Masar (Dawn Approach), Sieger im Investec Derby (Gr. I) 2018, hat seine Rennlaufbahn beendet und wird in einem noch zu bestimmenden Gestüt unter dem Darley-Label als Deckhengst aufgestellt. Nach dem Erfolg in Epsom konnte er verletzungsbedingt im vergangenen Jahr nicht mehr herausgebracht werden, seine beiden Starts 2019 verliefen enttäuschend, in den Princess of Wales’s Stakes (Gr. II) vergangene Woche wurde er Letzter.

Keiner der in einem der wichtigen europäischen Derbys 2018 erfolgreichen Hengste hat anschließend gewonnen, weder der in Irland erfolgreiche Latrobe (Camelot) noch der in Frankreich siegreiche Study of Man (Deep Impact). Der Hamburger Sieger Weltstar (Soldier Hollow) war seitdem gar nicht mehr am Ablauf. Und der italienische Derbysieger Summer Festival (Poet’s Voice) wurde nach Hong Kong verkauft und ist dort unter dem Namen Party Together bei fünf Starts unplatziert gewesen. 

Verwandte Artikel: