Drucken Redaktion Startseite

Overdose-Abschied und deutsche Zucht im Fokus

Overdose wird im Kincsem Park noch einmal dem Publikum gezeigt. Foto: offiziell

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 281 vom Donnerstag, 05.09.2013

Großer Tag der deutschen Zucht im Kincsem Park in Budapest. Gleich sechs der elf tragenden Rennen am vergangenen Sonntag wurden von Vertretern der deutschen Zucht gewonnen, die allesamt über die BBAG nach Ungarn gegangen sind. Darunter waren auch die drei tragenden Rennen der Veranstaltung, sämtlich Nationale Listenrennen. Der von Claudia und Alexander Rom in Rietberg gezogene Ostinato (Ransom O'War) gewann wie im Vorjahr das mit 7,4 Millionen Forint (ca. € 24.500) dotierte Kincsem Dij über 2400m. Als Favorit setzte er sich unter Karoly Kerekes souverän gegen den aus der Buchner-Zucht stammenden Atack (Mamool) sowie Separate Opinion (Osorio) durch. Der Ungarische Derbysieger Mayday (Sternkönig), der aus dem Gestüt Görlsdorf kommt, belegte in diesem wichtigsten Altersvergleich des Landes im neunköpfigen Feld Rang fünf.

 Souveräner Sieg von Ostinato in Budapest. Foto - die nächste Station soll Iffezheim sein. Foto: Kovacs GaborSouveräner Sieg von Ostinato in Budapest. Foto - die nächste Station soll Iffezheim sein. Foto: Kovacs Gabor

Für Ostinato ist langfristig das Herbst-Meeting in Iffezheim angepeilt. Die weiteren wichtigen Ereignisse des Tages gingen bei den Fliegern an Alfkona (Areion) und bei den Meilern an Innovator (Refuse to Bend). Siehe auch Deutsche Zucht im Ausland.

Im Rahmenprogramm, bei dem Overdose noch einmal dem Publikum gezeigt wurde, gab es auch das Debut von dessen jüngerem Bruder Opium Bullet (Royal Applause). Der Zweijährige, den Zoltan Mikoczy im Frühjahr bei der Breeze Up Sale von Tattersalls für 215.000gns. gekauft hatte, gewann unter Martin Srnec ein 1300m-Rennen mit eineinhalb Längen Vorsprung auf Prince Angelo (Kegyur), Dritter wurde der zuvor erfolgreiche Freddie Mercury (Kandahar Run). Opium Bullet, den Joszef Roszival betreut, war als 16:10-Favorit in die Boxen eingerückt.

Hier geht es zum Rennfilm von Opium Bullet: Klick!

Hier ein Video zum Overdose-Abschied (auf ungarisch): Klick!

Verwandte Artikel: