Drucken Redaktion Startseite

Öffnungen in GB und F

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 669 vom Freitag, 21.05.2021

Seit dem vergangenen Montag sind auf den meisten Rennbahnen in Großbritannien Zuschauer unter Restriktionen wieder zugelassen. Für Royal Ascot Mitte Juni wird das Limit nach der derzeitigen Lage bei 4.000 liegen, wobei es allerdings keine Möglichkeiten geben wird, Karten zu kaufen. Besitzer, deren Begleitung, Mitglieder und Dauerkarteninhaber werden bevorzugt, sollte die kritische Zahl überschritten werden, wird ausgelost. So ganz hat man allerdings die Hoffnung nicht aufgegeben, möglicherweise doch zehntausend Personen den Eintritt zu ermöglichen.

+++

In Frankreich ist es seit diesem Mittwoch zunächst einmal bis zu eintausend Besuchern gestattet, die Rennen vor Ort zu verfolgen. Zunächst einmal sind insbesondere Besitzer, Züchter und deren Angehörige zugelassen, peu à peu soll die Zahl gesteigert werden, ab dem 9. Juni sollen es dann sogar 5.000 Zuschauer sein. Auch die für die Wettumsätze so eminent wichtigen Bars und Cafés mit PMU-Annahmestellen werden in den kommenden Wochen wieder mehr und mehr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Spätestens am 30. Juni soll nach aktuellem Stand wieder komplett geöffnet werden.

Verwandte Artikel: