Drucken Redaktion Startseite

"October Yearlings" enden im Hoch

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 691 vom Freitag, 22.10.2021

Auch das Finale der sich über zwei Wochen hinziehenden October Yearling Sale von Tattersalls im irischen Newmarket sah starke Ergebnisse. „Book 3“, in dem der untere Mitelmarkt angesprochen wird, schrieb vergleichsweise hervorragende Zahlen. Von 547 vorgestellten Jährlingen wurden Ende letzter Woche 471 für 10,6 Millionen gns. verkauft. Der Schnitt pro Zuschlag lag bei 22.491gns, deutlich über den Marken der letzten Jahre. Der bisherige Bestwert in „Book 3“ von 17.927gns. wurde 2016 erzielt.

Zweimal wurde es bei der Auktion sechsstellig. Ein Sohn von Ulysses wurde für 150.000gns. dem Agenten Matt Coleman zugeschlagen, womit der Verkäufer David Hegarty einen enormen Pinhooking-Erfolg landete, hatte er doch den Hengst vergangenes Jahr als Fohlen bei der December Sale für gerade einmal 4.000gns. gekauft. Da Pedigree hatte allerdings zwischenzeitlich eine erhebliche Aufwertung bekommen, denn der ein Jahr ältere rechte Bruder Gwan So (Ulysses) ist letzten Monat Dritter in einem Listenrennen geworden. Glatte 100.000gns. erlöste ein New Bay-Hengst, dessen Mutterlinie den Namen des Gr. I-Siegers Ad Valorem (Danzig) aufweist, er ging an Joe Foley.

Verwandte Artikel: