Drucken Redaktion Startseite

Nur noch mit Karte

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 719 vom Freitag, 20.05.2022

In Großbritannien hat die Entscheidung von einem Großteil der Rennbahnen, die Bezahlung nur noch kontaktlos zu erlauben, zu heftigen Diskussionen geführt. Die Arena Racing Company (ARC) und der Jockey Club, die größten Betreiber von Bahnen, gestatten nur noch Kartenzahlungen, was etwa Eintritt oder das Catering anbetrifft. Nur bei den Buchmachern auf der Bahn kann mit Bargeld gewettet werden. Royal Ascot gestattet beim Meeting im Juni noch Bargeldzahlungen, hat aber festgestellt, dass inzwischen rund 75% der Transaktionen mit Karten oder Smartphones getätigt werden. In Irland ist das im Moment kein Thema, auf deutschen Bahnen ist insbesondere im Catering-Bereich eine Kartenzahlung eher ungewöhnlich.

Verwandte Artikel: