Drucken Redaktion Startseite

Die Nummer eins im Gestüt

Der große Ghaiyyath. www.galoppfoto.de - JJ Clark

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 641 vom Freitag, 23.10.2020

Ghaiyyath (Dubawi), aktuell die Nummer eins der Weltrangliste, im vergangenen Jahr Sieger in einem ungewöhnlichen Großen Preis von Baden (Gr. I), hat seine Rennkarriere beendet und wird eine Box als Deckhengst im Kildangan Stud in Irland beziehen. Bei der Vorbereitung auf einen Start im Breeders‘ Cup Turf (Gr. I) hatte er muskuläre Probleme, weswegen man den jetzt verkündeten Entschluss fasste.

Bei 13 Starts hat der jetzt Fünfjährige, ein 1,1 Millionen Euro-Fohlen von Goffs, neun Rennen gewonnen. Zweijährig gewann er die Autumn Stakes (Gr. III), dreijährig kam er nur einmal heraus, holte sich den Prix du Prince d’Orange (Gr. III). Im letzten Jahr siegte er im Prix d’Harcourt (Gr. II) und mit 14 Längen Vorsprung auf die Konkurrenz in Iffezheim. Anfang dieses Jahres war er nach dem Sieg in den Dubai Millennium Stakes (Gr. III) in Meydan hoher Favorit für den Dubai Turf (Gr. I), doch wurde der Renntag kurzfristig abgesagt. Zurück nach Europa gewann er den Coronation Cup (Gr. I), die Coral-Eclipse Stakes (Gr. I) und das Juddmonte International (Gr. I). Seinen letzten Start absolvierte er in den Irish Champion Stakes (Gr. I), in denen er nur an Magical (Galileo) scheiterte.

Verwandte Artikel: