Drucken Redaktion Startseite

Niederlande weiter auf Abwärtskurs

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 206 vom Donnerstag, 15.03.2012

Der Galopprennsport in den Niederlanden wird auch 2012 auf niedrigem Niveau durchgeführt werden. Die Bahn in Duindigt hat jetzt die Ausschreibungen für die vom 8. April bis 27. Mai vorgesehenen ersten sieben Renntage der Saison vorgelegt. Danach ist pro Veranstaltung in der Regel nur ein Rennen für Vollblüter vorgesehen, nur gelegentlich sind es zwei, wobei diese auch vorzugsweise für Amateure ausgeschrieben wurden. Die Dotierung steht derzeit nur für das Rennen am Eröffnungstag fest, es sind stolze 1.540 €. Mehrmals werden in Duindigt auch Prüfungen für arabische Vollblüter durchgeführt, das Gros des Programms besteht jedoch aus Trabrennen. Die führende Rennbahn in den Niederlanden ist das privat errichtete Wolvega, wo ausschließlich Trabrennen gelaufen werden, die inzwischen auch im Programm der PMU bzw. von Equidia auftauchen.

Verwandte Artikel: