Drucken Redaktion Startseite

NH-Initiative in der Schweiz

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 734 vom Freitag, 02.09.2022

Eine bemerkenswerte und bislang höchst erfolgreiche Initiative hat sich in der Schweiz gebildet. Das Projekt „Pro Hindernis Racing Club“ ist über die Website horseracing.ch des Kollegen Markus Monstein vor einigen Wochen gegründet worden, um den daniederliegenden Hindernissport im Lande zu beleben, als Präsident fungiert Andi Wyss. Mit einem Anteil von 1.000 Franken war man dabei, das Ziel war es ein oder mehrere Pferde zu kaufen, um die Starterzahlen auf den Bahnen zu erhöhen. Innerhalb von zwei Wochen konnten bislang bereits erstaunliche 75 Anteilseigner gewonnen werden und im Handumdrehen wurden gleich drei Pferde in Frankreich erworben, einen Fünfjährigen und zwei Vierjährige, die auf drei verschiedene Trainer verteilt wurden. Die ersten Starter gab es bereits am vergangenen Sonntag in Aarau, ein zweiter Platz sprang heraus, immerhin die  erste Amortisation.

Verwandte Artikel: