Drucken Redaktion Startseite

News aus Australien

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 673 vom Freitag, 18.06.2021

Gr. I-Sieger Nummer 15 für den Juddmonte-Deckhengst Frankel (Galileo) gab es am Samstag im australischen Rosehill, als sein Sohn Converge das Treasury Brisbane JJ Atkins (Gr. I) für Zweijährige in Eagle Farm gewann. In dem mit einer Million A-Dollar (ca. €634.000) dotierten 1600 Meter-Rennen gab der Wallach aus dem Waterhouse/Bott-Stall als Favorit unter Tim Clark 13 Gegnern das Nachsehen. Converge ist im August 2018 geboren, seine Mutter ist eine Shamardal-Tochter aus einer Familie mit zahlreichen Black Type-Siegern in Japan.

+++

Drei Wochen nach seinem Sieben-Längen-Sieg im Doomben Cup (Gr. I) war Australiens neuer Star Zaaki (Leroidesanimaux) auch eine Ebene tiefer, im Sky Racing Q22 (Gr. II) um 1,2 Millionen A-Dollar nicht zu schlagen. Nach 2200 Metern verwies der von Annabel Neasham trainierte sechs Jahre alte Wallach in Eagle Farm unter James McDonald 13 Gegner mit Homesman (War Front) an der Spitze auf die Plätze.

Gezogen von Kirsten Rausing in England hatte er seine Karriere für Mohamad Moubarak begonnen, dann ging es zu Sir Michael Stoute, für den 2019 die Diomed Stakes (Gr. III) und die Strensall Stakes (Gr. III) gewann. Im Oktober 2020 wurde er für 150.000gns. bei Tattersalls gekauft. Es ging nach Australien, wo er jetzt zum fünften Mal lief, seinen dritten Sieg in Folge schaffte. Zaaki wird jetzt zielgerichtet auf die Cox Plate (Gr. I) vorbereitet, das große 2000-Meter-Spektakel im Oktober in Moonee Valley.

Verwandte Artikel: