Drucken Redaktion Startseite

Never on Sunday in Grandcamp

Never on Sunday mit Christophe Lemaire beim Aufgalopp in Newmarket 2009. www.galoppfoto.de

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 187 vom Freitag, 21.10.2011

Der Prix d’Ispahan (Gr. I)-Sieger Never On Sunday (Sunday Break) steht im kommenden Jahr zu einer Taxe von 3.000 € im Haras de Grandcamp in Frankreich. Dort steht auch sein zuvor in den USA stationierter, von Forty Niner stammender Vater sowie u.a. der mehrfache Gr. I-Sieger Vision d’Etat (Chichicastenango). In Grandcamp zieht auch der bislang im Haras de Saint-Voir aktive Coastal Path (Halling) ein, ein hochklassiger Steher, Bruder zu Reefscape und Martaline.

Verwandte Artikel: