Drucken Redaktion Startseite

Neue "Sceptre session" bei Tattersalls

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 724 vom Freitag, 24.06.2022

Tattersalls wird in diesem Jahr bei der December Mare Sale einen neuen Auktionsteil unter dem Namen „Sceptre session“ durchführen. Sie soll am Dienstag der von Montag bis Donnerstag Anfang Dezember durchgeführten Auktion rund 75 ausgesuchte Stuten im Ring sehen. Ohnehin war der Dienstag in der Vergangenheit immer der umsatzstärkste und qualitativ beste Tag der Auktion gewesen. Das soll jetzt noch einmal verstärkt werden. Der Name Sceptre erinnert an die 1899 geborene Ausnahmestute, die innerhalb von 48 Stunden die 1000 und die 2000 Guineas gewinnen konnte, später noch die Oaks und das St. Leger.

Verwandte Artikel: