Drucken Redaktion Startseite

Die Neue Bult lädt zum "Renntag der Landwirtschaft" mit einer vollen Rennkarte

Autor: 

Pressemitteilung & Turf-Times Redaktion

Galopprennen auf der Neuen Bult in Hannover-Langenhagen. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGalopprennen auf der Neuen Bult in Hannover-Langenhagen. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Der "Landwirtschaftsrenntag" gehört im Jahresprogramm der Neuen Bult in Hannover-Langenhagen mittlerweile zu einer festen und liebgewonnenen Einrichtung. Auch am kommenden Sonntag gibt neben tollem Galopprennsport wieder ländliches Ambiente, Landtechnik und Tiere zum Anfassen und Leckereien vom Bauernmarkt. Viele Familien nutzen den Tag, um sich neben den Pferderennen die Vorführungen in der Stroharena anzusehen. Dort können u.a. verschiedene Jagdhunderassen, edle Friesen und die Wildtiere der Landesjägerschaft Niedersachsen bestaunt werden.

Dazu gibt es natürlich hochklassigen Sport und mit zehn Galopp- einem Reitpferde- und einem Ponyrennen ein dichtes Programm. Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern, Besitzern und Infos: Klick!

Der Bauernmarkt beginnt um 12 Uhr, die Stroharena öffnet um 12:30 Uhr. Das erste Rennen wird um 13:45 Uhr gestartet, das letzte gegen 18:30 Uhr.

Ein Klassefeld ist im Großen Preis der Metallbau Burckhardt GmbH, einem mit 20.000 Euro dotierten Internationalen Listenrennen über 1600 Meter zusammengekommen. In dieser Prüfung treten dreijährige gegen ältere Stuten an. Maricel (Jockey: Jozef Bojko) aus dem Rennstall von Andreas Wöhler, Julissima (Daniele Porcu) aus dem Asterblüte-Stall von Peter Schiergen und Aspidistra (Adrie de Vries) aus dem Gestüt Schlenderhan sind zu beachtende Dreijährige. Zu den älteren, erprobten Stuten zählen Hans-Jürgen Gröschels Wasimah, die mit Bult-Jockey Wladimir Panov in die Startbox einrückt und Si Luna (Eddy Hardouin) aus dem Stall von Ex-Jockey William Mongil. Große internationale Note: Keene Dancer (Tony Piccone) wird von Spitzentrainer Henri-Alex Pantall aus Frankreich zur Neuen Bult geschickt. Die Stute gehört dem Newsells Park Stud in England, im Besitz der Familie von Andreas Jacobs. Der englische Top-Jockey Robert Havlin ist in dieser Prüfung auf der Brümmerhof-Stute Nevada im Einsatz. 

Der Preis der VGH Versicherungen wird mit Viererwette gelaufen. Dank Garantiesumme von 10.000 Euro sollte in dem Vierzehnerfeld eine gute Quote sicher sein. Hochinteressant dürfte das Zweijährigenrennen um den Preis des Calenberger Kreditvereins werden. In diesem Stutenrennen haben drei Teilnehmerinnen eine Nennung für den Preis der Winterkönigin, ein Gruppe III-Rennen Ende Oktober.   

Spannend geht es sicher auch beim Ponyrennen VGH Pony-Cup mit Kindertombola zu. Wer das siegreiche Pony tippt, kann sich auf tolle Überraschungen wie Eintrittskarten für das Internationale Reitturnier „German Classics Hannover“ vom 17. – 20. Oktober 2013, Familien-Eintrittskarten für den Serengeti Park Hodenhagen und vieles mehr freuen. Bei der Wettnietenaktion der VGH Versicherungen sind zusätzlich zu Eintrittskarten für das Internationale Reitturnier „German Classics Hannover“ und andere Events wertvolle Wettgutscheine zu gewinnen.

Außerdem locken am Sonntag das große Kinderland mit Riesenrutsche, Rodeo, Rennpferdsimulator „Mister Ed“, Schminkinsel und Hüpfburg. Eine barocke Dressurquadrille rundet den prallvollen Renntag ab. Insgesamt werden am kommenden Sonntag 11 Rennen (inkl. Reitpferderennen) mit 114 Galoppern gelaufen.

Quelle und weitere Infos: www.neuebult.com

Verwandte Artikel: