Drucken Redaktion Startseite

Nadelwald (Shamardal) Dreijährigen-Sieger in Düsseldorf

Endlich der erste Sieg für Nadelwald, der nun für Nicole Richter, Enkelin der im vergangenen Jahr verstorbenen Besitzerin und Züchterin Margot Herbert, läuft. www.klatuso.com - Klaus-Jörg Tuchel

Autor: 

Daniel Delius

Die Starts in einigen tragenden Prüfungen für den Jahrgang scheinen Nadelwald nicht das Geringste ausgemacht haben, der Hengst präsentierte sich in Düsseldorf im Führring in glänzender Verfassung und setzte das im Rennen dementsprechend um. Startmöglichkeiten hat er genug, ob in Gruppe-Rennen wie sogar dem Grossen Dallmayr-Preis (Gr. I) oder in diversen Auktionsrennen.

Die verstorbene Margot Herbert hat den Fährhofer vor zwei Jahren noch persönlich in Iffezheim ersteigert. Er ist das vierte lebende Fohlen der von Sigrid Wetz gezogenen Nobilissima, die in deren Farben die Kölner Stuten-Meile (LR) und das BBAG-Auktionsrennen in München gewonnen hat. Sie ging später in Fährhofer Besitz über, ihr zweites Fohlen war die dreimalige Listensiegerin Nianga (Lomitas), es folgte Nowosti (Lomitas), die über den Umweg Frankreich in den Besitz des Gestüts Etzean gelangt ist. Zweijährig ist Niandana (Makfi), dieses Jahr kam ein Stutfohlen von Campanologist.

Die bestens bekannte Linie, mit der Peter Hess viele Erfolge feierte, ist in Fährhof noch mit der Listensiegerin Novita (American Post) vertreten. Ein Angehöriger der Familie ist der aktuelle Grand Prix de Chantilly (Gr. II)-Zweite Now We Can (Martillo).

Verwandte Artikel: